Business One in der Hotelbranche

Business One Hotel 150x150 Business One in der Hotelbranche
Business One Hotel

SAP Business One ist eine flexible und dank den zahlreichen Erweiterungslösungen eine ERP Software, welche in fast annähernd jeder Branche wie Handel, Dienstleistung oder Produktion eingesetzt werden kann, seit neuesten zählt nun auch die Branche Hotels und Hotelgewerbe dazu.

Wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist, setzt eine Schweizer Hotelgruppe, welche die Hotels Villa Leopoldo Principe, Villa Sassa, Esplanade und Kurhaus Cademario am Luganersee und Lago Maggiore betreiben, auf die integrierte Business Software Branchenlösung, welche unter dem Namen „Hotel 4 SAP Business One“ von einem Schweizer Softwarepartner entwickelt  und verkauft wird.

Ziel der Einführung des integrierten Warenwirtschafsprogramms in der Hotelkette war dem Pressebericht zufolge die vollständige Integration aller Geschäftsprozesse angefangen vom Finanzwesen und Buchhaltung über die Warenwirtschaft bis hin zum Human Ressource Management. Kundenspezifische Softwareanforderungen der Hotelkette wie die Abbildung der Rezeption, Buchungen und Verkäufe aber auch der Restaurantbereich und Wellnessbereich konnten mit Hilfe der branchenspezifischen ERP Software Lösung abgebildet werden, welche nicht nur aus dem SAP Warenwirtschaftssystem sondern auch aus einer Kassenlösung vom Hersteller TCPOS besteht. TCPOS, welche 100 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Italien und Frankreich beschäftigt, bietet speziell für Gastronomie, Einzelhandel und Freizeit multifunktionelle Point of Sales ( POS) Software, welche von mehr als 5000 Kunden in Europa verwendet werden. Zu diesen POS Systemen zählen neben Kassensystemen auch Lagermanagement,  Handhelds, Kundenkartenmanagement, Tischverwaltung oder auch Verkaufsautomaten. Im Allgemeinen versteht man unter einem POS-Terminal, das in der Schweiz als EFT/POS-Terminal bezeichnet wird, ein Online-Terminal das ein bargeldlosen Bezahlen z.B. mit ec-Karte oder Kreditkarte am Verkaufsort (engl. Point of Sale) ermöglicht. Dabei checkt das Terminal die jeweilige ec-Karte des Kunden auf Liquidität oder auf eine mögliche Kartensperrung. Aufgrund der Tatsache, dass Kreditkartendaten verarbeitet werden, wird an diese POS Systeme besondere Anforderungen hinsichtlich Sicherheit gemäß den Anforderungen der PCI Compliance gestellt, was folglich eine Fernwartung der Systeme nicht unmöglich aber schwierig macht.

Der Hotelbetreiber verspricht sich durch die Integration aller Softwareanwendungen auf eine zentrale IT Infrastruktur die Vereinheitlichung der Geschäftsprozesse und eine Steigerung der Effizienz.