SAP Business One hat 40.000 Kunden

Wie einer Pressemitteilung des ERP Herstellers von SAP Business One zu entnehmen war, konnte in der ersten Jahreshälfte 2013 der 40.000ste Kunde für die KMU Software gewonnen werden. Bei dem 40.000sten Kunden handelt es sich dabei um die 4G Identity Solutions Pvt Ltd, einem indischen Unternehmen, welcher biometrische Identitätsmanagementlösungen herstellt und SAP Business One in den klassischen Unternehmensbereichen einsetzt um diese letztendlich zu straffen und zu vereinheitlichen. An dieser Stelle sagen wir von add-one-business.de herzlichen Glückwunsch und auf weitere 40.000 Kunden in den nächsten Jahren!

Was macht SAP Business One erfolgreich?

40.000 Kunden für eine mittelständische ERP Software zu gewinnen ist eine große Leistung, bei der man sich irgendwann die Frage stellt, wie dieser Erfolg zustande gekommen ist und auf welchen Säulen dieser Erfolg basiert.

Das Produkt SAP Business One

Mit der ERP Software Business One adressiert die SAP AG die Zielgruppe KMU, was das Produktmanagement für die ERP Software umso schwieriger gestaltet, da unterschiedliche Branchen mit branchenspezifischen Softwareanforderungen und kundenindividuelle Softwareanforderungen in Einklang gebracht werden müssen. Desweiteren stehen im KMU Segment, also im Segment der klein und mittelständischen Unternehmen, nur ein begrenztes Softwarebudget zur Verfügung dass sich durchschnittlich im Rahmen von 10.000 bis 50.000 Euro bewegt. Mit SAP One erfüllt der ERP Hersteller aus Walldorf genau diese Anforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Denn einerseits wird das Softwarebudget durch den variablen Lizenzkostensatz, der sich auf Basis der Softwareanwender berechnet (pro Anwender ca. 2500€) erfüllt. Aber noch viel wichtiger ist die Tatsache, dass die sehr unterschiedlichen und vielfältigen Softwareanforderungen durch den sehr variablen SAP Business One Addon Ansatz erfüllt werden können. So stellt die SAP ein leistungsfähiges Kernsystem, das aus zahlreichen Funktionen wie Lagerverwaltung, CRM System, Buchhaltungssoftware und weiteren Softwarefunktionen besteht zur Verfügung, das zusätzlich einen sogenannte SAP Business One Development Kit beinhaltet. Dieser Development Kit, kurz auch als „SDK“ bezeichnet, ermöglicht es Partnern Zusatzlösungen, auch als Add Ons bezeichnet, für Business One zur Verfügung zu stellen. Diese SAP Business Addons erweitern die Grundfunktionen der KMU Software und können somit die zahlreichen kundenindividuellen Softwareanforderungen abdecken. Durch die große Anzahl an Addons, im Moment sind es ca. 600, hat es SAP in Kooperation mit Ihren Partnern geschafft, ein ERP System zur Verfügung zu stellen, das eine große Anzahl an branchenspezifischen und kundenindividuellen Softwareanforderungen erfüllen kann.

Der Vertrieb von SAP Business One

Wer eine ERP Software an klein und mittelständische Unternehmen erfolgreich verkaufen möchte, der benötigt einen starken Partner vor Ort, welcher die klein und mittelständischen Firmen auf kurzen Weg kompetent beraten kann. SAP hat dank der Partnerschaft mit zahlreichen Softwareberatungshäuser, welche ebenso wie die Zielgruppe aus dem Bereich KMU kommen, einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Zielgruppe geschaffen. Diese SAP Sales und Service Partner, welche in unterschiedlichen Kategorien eingeordnet werden, übernehmen dabei nicht nur den Verkauf der Softwarelizenzen, sondern auch die Einführung und Wartung der Software beim Kunden und sind somit der erste Ansprechpartner für die klein und mittelständischen Kunden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.3/5 (7 votes cast)
SAP Business One hat 40.000 Kunden, 2.3 out of 5 based on 7 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.