ERP Software Anbieter in der Schweiz

Die Schweiz, das Land von Heidi & Co ist nicht nur wegen dem sehr bekannten Kräuterbonbon bekannt, sondern zahlreiche Industriezweige und Firmen sind dort ansässig. Wussten Sie z.B. dass es in der Schweiz im Jahr 2012 im Gesamten 572‘000 Unternehmen gemäß der Statistik vom Bundesamt für Statistik (BFS) gab? Diese Unternehmen größtenteils im Dienstleistungsgewerbe tätig, beschäftigen dabei 4,9 Mio. Personen. Gemessen an der Beschäftigtenzahl weitere wichtige Branchen sind Industrie und Gewerbe mit 1.1 Millionen Beschäftigten und die Branche Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei mit 165.000 Beschäftigten. Vergleicht man den Schweizer Unternehmensmarkt mit dem deutschen Unternehmensmarkt so kann man mit einem Faktor von 4 kalkulieren, d.h. der deutsche B2B Markt ist auf Basis der Anzahl der Unternehmen viermal so groß wie der Schweizer B2B Markt

Was haben diese Zahlen mit Unternehmensoftware zu tun?

Vielleicht stellt sich jetzt der ein oder andere Leser unseres Blogs add-one-business.de die Frage was diese Zahlen eigentlich mit Unternehmenssoftware oder mit dem Thema ERP Software Anbieter in der Schweiz zu tun haben? Die Antwort hierzu ist relativ einfach – die Zielgruppe von Unternehmens-Software Anbieter sind klassischerweise Unternehmen. Je größer und stärker fragmentiert die potentielle Zielgruppe ist, desto mehr können sich sogenannte Industrie- & Branchenlösungen am Markt durchsetzen

Einer der größten Herausforderungen im Schweizer ERP Markt

Nicht nur gesetzlichen und bilanziellen Vorschriften sind große Herausforderung im Enterprise Resourse Planning Systemmarkt, sondern auch die Sprache, angefangen von der Benutzersprache bis hin zu den Sprachkenntnissen der Mitarbeiter in Marketing, Vertrieb und Support. In der Schweiz müssen sie hier annähernd drei Sprachen zur Verfügung stellen, angefangen von deutsch, über französisch bis hin zu italienisch.

Welche ERP Software Anbieter in der Schweiz gibt es?

In der Schweiz haben Sie ein ähnliches Softwarehersteller Bild wie in den anderen europäischen Staaten auch. Auf der einen Seite sind hier die sogenannten Value added resellers (VAR) zu nennen, welche auch als Vertriebspartner bezeichnet werden. Diese nutzen eine Unternehmenssoftware von einem Kooperationspartner, welcher der Hersteller der Software ist. Aufgabe der VAR ist es die Mittelstandssoftware zu verkaufen und es beim Kunden zu implementieren. Weitere Aufgaben und Tätigkeiten von VAR sind Support- & Schulungsdienstleistungen. Teilweise entwickeln sie auch Addon Lösungen, sogenannten Zusatzlösung auf Basis der eingesetzten Software. Vor allem größere und bekanntere ERP Hersteller haben sich solch ein VAR-Netzwerk geschaffen. So wird z.B. abas ERP durch bytics, SAP Business One durch MEPA Data, Microsoft Navision durch alpha solutions oder opacc durch Stämpfli all media vertrieben.
Auf der anderen Seite gibt es die „reinen“ Softwarehersteller, welche im Direktvertrieb und ohne Zutun von VAR das System entwickeln, vertreiben, installieren und supporten. Vor allem bei kleineren ERP-Herstellern ist dies der Fall.

Fazit zum Schweizer ERP Markt

Viele ERP Software Anbieter in der Schweiz gibt es definitiv. Um einen schnellen Überblick zu gewinnen, kann man auf sogenannten ERP Select Seiten zugreifen, aber auch ERP Studien geben immer einen guten Überblick über den Softwaremarkt. Beispielhaft namentlich genannt für eine ERP Auswahl Webseite sei hier topsoft. Diese geben einen schnellen Überblick über eine Vielzahl an Anbieter.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.5/5 (4 votes cast)
ERP Software Anbieter in der Schweiz, 2.5 out of 5 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.