Archiv der Kategorie: Allgemein

Grafik SAP Business One Preis

sap one preis

SAP One Preis ist gering. Der Walldorfer ERP Hersteller kämpft seit Jahren gegen die Behauptung dass SAP teuer sei, doch mit den Mittelstandslösungen und insbesonders mit dem SAP Business One Preis ist dies nicht der Fall.

Klein und mittelständische Unternehmen, an welche sich Businessone richtet, können das ERP System bereits ab 990 Euro pro Lizenz im Rahmen des Starter Paket (engl. Starter Package) kaufen. Bei dem genannten Preis handelt es sich dabei um einen einmaligen Kaufpreis und nicht wie viele jetzt vermuten mögen um einen jährlichen oder sogar monatlichen Lizenzpreis.

SAP One Lizenzen

Für die  Mittelstandslösung bietet der Softwarekonzern aus Walldorf grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Lizenzen, welche sich im Funktionsumfang unterscheiden. Die erste Art der Lizenz, bei der Anwender alle Funktionen von B1 nutzen können, wird als Professional User Lizenz bezeichnet. Sie entspricht folglich einer Volllizenz, die einen uneingeschränkten Zugriff auf die Funktionen von Business One ermöglicht.

Die zweite Art der Lizenz wird als Limited User Lizenz bezeichnet. Hier hat der Firmensoftware Anwender im Vergleich zur Professional User Lizenz nur einen limitierten (eingeschränkten) Zugriff auf die ERP Software. Dies bedeutet, dass manche ERP Funktionen in der GUI Oberfläche des ERP Systems nur eingeschränkt (z.B. nur Leserecht/ keine Bearbeitung) verwendet werden können. Der ERP Hersteller unterteilt die Limited Lizenzen nochmals in drei verschiedene Untergruppen, die sich an unterschiedliche Funktionen im Unternehmen wenden. Die offiziele Bezeichnung der Untergruppen ist Limited CRM, Limited Financial und Limited Logistic User. Alle eingeschränkten Lizenzen können gegen Aufpreis auf eine Volllizenz upgegradet werden.

Named User Lizenzierungsmodell

Die Lizenzierung der SAP Lizenzen erfolgt auf Basis des named User Modells und nicht auf Basis des concurrent User Lizenzmodells. Dies bedeutet dass bei Business One jeder Anwender einen registrierten, namentlich eingetragenen Zugang auf die Firmensoftware für klein und mittelständische Unternehmen hat. Somit können nur die lizenzierten Anwender auf das ERP Software  zugreifen. Beim concurrent Lizenzmodell ist es möglich, dass eine Lizenz von mehreren Anwender genutzt wird, jedoch eine gleichzeitige Nutzung nicht möglich ist. Folgendes Beispiel soll dies nochmals verdeutlichen. 10 Concurrent User Lizenzen können von mehr als 10 Anwendern verwendet werden, jedoch können nur 10 gleichzeit auf die ERP-Software zugreifen. Beim Named-Lizenzmodell  können maximal 10 registrierte Anwender die SAP-It benutzen.

SAP Business One Preis

Wie bereits oben erwähnt ist der Businessone Preis dem mittelständischen Kundenbudget angepasst. Die Volllizenz von SAP Business One (Prof User) kostet in Deutschland 2500 Euro, eine Limited Lizenz 1250 Euro. Wenn Unternehmen viele Lizenzen kaufen, scheint ein Mengenrabatt von bis zu 20% möglich zu sein.

 

SAP-Business-One-eine-ERP-Software

SAP Business One – eine ERP Software für den Mittelstand

ERP Software wie  SAP Business One unterstützt Unternehmen in allen Bereichen. Vertrieb, Lagerhaltung, Beschaffung, Produktion und Buchhaltung sind darin abgedeckt. Ohne IT-Unterstützung arbeitet niemand mehr.Von einfacher Tabellenkalkulation über Buchhaltung bis zur kompletten Automatisierung ist alles vertreten.

SAP Business One, SAGE, Microsoft – viele ERP Lösungen für den Mittelstand

Die Schwierigkeit besteht darin, das für das Unternehmen passende Produkt zu finden. Die hohe Komplexität von ERP Software und umfangreichen Anforderungen im Mittelstand versuchen namenhafte Hersteller wie SAP mit Business One, SAGE mit der Office Line Evolution, Microsoft Navision oder Lexware mit dem Business Office Pro, gerecht zu werden.

Alle Produkte bieten eine umfassende ERP Software, die für den Mittelstand konzipiert wurde. Es werden branchenspezifische Lösungen ebenso angeboten, wie einzelne Module aus denen der Kunde seine benötigten Funktionalitäten wählen kann. Jedoch unterscheidet sich jedes Unternehmen in Anforderungen und Arbeitsweise. Ein Kleinstunternehmen wird vor allem Wert auf  die Buchhaltung legen, während der Mittelstand zwingend an seine Verfahrensweisen gebunden ist. Am besten lassen sich alle benötigten Funktionalitäten und Abläufe in einem Lastenheft erfassen und dann mit den Produkten vergleichen. Alle Produkte, z.B. Microsoft Navision, lassen sich modular zusammenstellen und den Erfordernissen, wie Buchhaltung oder Lagerwesen, anpassen.

SAGE

Der Hersteller SAGE  deckt mit seinen Produkten den gesamten Markt ab. SAGE bietet spezifische Lösungen für alle Geschäftsbereiche und Unternehmensgrößen vom Kleinstunternehmen bis zum Großunternehmen.

Lexware

Lexware beschränkt sich wie SAGE auf den Mittelstand und bietet Lösungen für Handel, Dienstleister und Handwerksunternehmen mit bis zu 75 Mitarbeitern an. Preislich bleibt Lexware damit aber auch unter der 5000,00 EUR Marke. Lexware bietet daneben auch günstige Lösungen für die Buchhaltung von kleinen Unternehmen.

Mircosoft Navision

Mircosoft Navision, mittlerweile umbenannt in Microsoft Dynamics NAV, versucht ebenfalls alle Bereiche anzusprechen, vertreibt sein Produkt ebenso wie SAP über Partner die dem Kunden helfen das Produkt auf die Bedürfnisse anzupassen. Preislich bewegt sich Microsoft Navision dadurch auch bereits im oberen, 5-stelligen Preisbereich.

SAP Business One

Die SAGE, Lexware, SAP Business One, Microsoft Navision, sie alle decken aktuell den Markt der kleinen Unternehmen und dem Mittelstand ab. Im Gegensatz stand früher Konkurrent SAP, mit dem SAP R3 meist bei großen Unternehmen auf der Einkaufliste. Als einer der größten Anbieter von ERP Software bietet sie nun mit SAP One eine ERP-Lösung, welche besonders  von Unternehmen mit 5-150 Mitarbeitern genutzt wird. Die Preissegmentierung von SAP B1 liegt wie Microsoft Navision im oberen Segment über 15.000 Euro. Eine Ausnahme stellt das SAP One Starter Package dar, welches einen Einstieg für 990 Euro ermöglicht.

Fazit für die Auswahl einer ERP Software für kleine und mittlere Unternehmen

Für kleinere Unternehmen, die nur IT-Unterstützung für die Buchhaltung benötigen ergeben sich neben den Anforderungen an das Produkt auch wesentliche Einschränken in der Auswahl aufgrund des Budgets. Alternativ sind Produkte aus dem Bereich ERP Software, als kostenlose Open-Source Projekte verfügbar. Diese stellen eine interessante Alternative dar. Da sie frei verändert werden können, sind spezifische Anforderungen hier mit kleinem Aufwand zu realisieren. Abschließend ist festzustellen, dass die Auswahl der passenden ERP Software, sei es SAGE, SAP Business One, Microsoft Navision oder Lexware, für den Mittelstand maßgeblich von der Unternehmensgröße, der Branche und den Anforderungen abhängt. In jedem Fall sollte die Möglichkeit genutzt werden, Demoversionen der einzelnen Produkte zu ordern und diese ausgiebig unter realen Bedingungen über einen längeren Zeitraum zu testen. Die meisten Hersteller bieten  oft auch einen Leasing- oder Nutzungsvertrag an.

SAP-HANA-Analytics-für-Business-one

SAP HANA für Business One

SAP HANA Analytics ist für SAP Business One erhältlich. Dadurch haben klein und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit die In-Memory Technologie zu nutzen.

Für Anwender der ERP Mittelstandsoftware ergeben sich dadurch zahlreiche Vorteile u.a. revolutioniert die In-Memory Technology laut Aussage des ERP Herstellers die Entscheidungsfindung bei mittelständischen Unternehmen, Prozesse werden beschleunigt und der Zugriff auf große Datenmengen wird verkürzt.

Warum Daten in Echtzeit?

In stark umkämpften Märkten wird der Geschäftserfolg von klein und mittelständischen Unternehmen durch den unmittelbaren Zugriff auf Daten und deren Auswertung bestimmt . Aus diesem Grund fordern Firmen den Echtzeit-Einblick in Daten, weil sie dadurch in der Lage sind auf Marktveränderungen schnell reagieren zu können. Kleine Unternehmen haben ähnlich wie große Unternehmen komplexe Daten bestehend aus Audio, Video, Text und Dokumente.

SAP HANA – Angebot für SAP Business One?

HANA Analytics für SAP Business One Angebot soll Anwender der klein und mittelständischen ERP Software mit Echtzeit-Zugriff auf Informationen versorgen geparrt mit der Erfüllung von kundenindividuellen Anforderungen. Grundsätzlich ist HANA eine In-Memory-Datenmanagement-Software. Analytics ist ein spezielles Angebot für die Busines On Zielgruppe.

SAP HANA Analytics

SAPHANA Analytics für Business One stellt eine kostengünstige Kombination aus der In-Memory- Produkt-Version dar, welche auf die Anforderungen kleiner Unternehmen zugeschnitten ist und einem Reporting auf Basis von SAP Crystal Reports. Das Angebot für kleine ERP Software Anwender ist aktuell noch nicht veröffentlicht worden, der erste Start ( Ramp-up) ist für Ende Februar geplant,  allgemein verfügbar soll es im späteren Verlauf diesen Jahres sein.

Funktionen

Das In-Memory Produkt für Business One bietet die Möglichkeit interaktive Berichte und Ad-hoc-Analysen sehr schnell zu erstellen. Ein weiterer großer Vorteil ist der Zugang zu relevanten Informationen in Sekundenschnelle mit Freestyle-Suche. Dies ermöglicht eine Navigation durch verschiedene Business Objekte, ohne dass ERP Anwender von einer Ansicht zur anderen Ansicht wechseln müssen, da alles in einem Cockpit sichtbar ist.

SAP HANA für größere Unternehmen – All in One?

SAP HANA Edge ist ein Angebot speziell für mittelständische Unternehmen, welche die ERP Software Business All in One verwenden. Eine attraktive Kombination stellt die Verbindung  von Hahna Edge und Business Objects dar. Das SAP HANNA Edge Angebot ist bereits bei autorisierten SAP Partnern erhältlich.

Aktualisierung vom 16.04.2012

Preise und Kosten für HANA (SBO)

Nachdem der Walldorfer ERP System Hersteller im Februar die zwei HANA Pakete für den Mittelstand ( Anmerkung: Business One und All in One) vorgestellt, und einige Fragen bzgl. Preise und Kosten offen geblieben sind, scheint nun Licht in die Preisstruktur zu kommen. Am 10. April 2012 zitierte isreport in seinem Artikel Friedrich Neumeyer, Mitglied der Geschäftsführung von SAP Deutschland und zeigleich verantwortlich für den Mittelstandsmarkt und das Partnergeschäft wie folgt: „Für SAP HANA Edge liegen die Preise im mittleren fünfstelligen Bereich, bei SAP HANA für Business One im vierstelligen Bereich.“ „Hinzu kommen jeweils die Kosten für die Hardware und die Gebühren für das Implementieren durch die Partner.“

Am 12.04.2012 scheint nun endgültig Licht in die Preise und Kosten für HANA speziell für mittelständische Kunden auf Basis von Business 1 und All in One  zu kommen. Zdnet berichtet in seinem Artikel „SAP and databases no longer an oxymoron“ ( zu deutsch: SAP und Datenbanken sind kein Gegensatz mehr) von folgenden Preisen:

$3000 für SAP BusinessOne HANA

$40,000 for HANA Edge

Folglich können kleine und mittelständische Firmen ab umgerechnet 2 295 Euro die In-Memory-Technologie des Walldorfer ERP Herstellers nutzen. Eine verbindliche Aussage, ob die Preise der Richtigkeit entsprechen, wurde vom Software Konzern aus Walldorf jedoch noch nicht bestätigt.

Nachtrag vom 01.03.2013

SAP HANA One steht nun auch mit den Amazon Web Service Marktplatz, kurz AWS zu einem sehr günstigen Preis pro Stunde zur Verfügung. Der Clou an der Sache ist, dass nur bezahlt werden muss, wenn der Dienst auch in Anspruch genommen wird. Nachdem es sich um einen Cloudservice handelt, entfällt zudem die Anschaffung teurer Hardware und Administration und Verwaltung dieser IT Systeme.

Die Abrechnung von SAP HANA One bei dem Amazon Web Service erfolgt dabei nicht auf pauschaler Monatsbasis sondern vielmehr auf Stundenbasis, in welcher der Dienst in Anspruch genommen worden ist. Wenn Sie den Dienst nur eine Stunde pro Monat in Anspruch nehmen zahlen Sie ca. 3 € pro Stunde. Die Kosten setzen sich dabei aus folgenden Positionen zusammen:

  1. Software SAP Hana One = 0,77€ pro Stunde
  2. Hardware AWS EC2 8XL (30 – 32 GB RAM, 2 CPUs / 16 Kerne) = 2,15€ pro Stunde

SAP HANA One wird bis 31.03.2013 mit einem Preisnachlass von 120 Dollar im AWS Marktplatz angeboten. Das entsprechende Angebot für die Echtzeitanalyse im Amazon Marktplatz finden Sie unter folgenden Link:

SAP HANA One bei AWS